Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Beauty Kosmetik Epilieren

Thursday23 March 2017

Epilieren

Epilieren
Prozedur
Fluidepilierer können sowohl unter der Brause als auch in der Badewanne benutzt werden. Ein Klecks Duschgel auf dem Epilierkopf wird aufgetragen und weicht die Härchen ein. Eingewachsene Härchen mehrmals schälen.

Haltbarkeit
Genauso wie beim Aridepilieren gedeihen die Haare

nach um die zwei Wochen nach.

Leidfaktor
Unbesorgt in der Badewanne liegend fühlt sich  das Leid wohl tolerierbarer an, unschön ist der Zupfhergang bedauerlicherweise dennoch.
 
Haarentfernungscreme
Prozedur Die in Enthaarungscremes beinhaltete Substanz Thioglykolsäure löst die Haarkonsistenz an der Oberfläche auf. Die Kreme wird auf die Haut verteilt, nach der Einwirkzeitdauer wird sie zusammen mit den Härchen mit einem Spatel abgerieben.

Konstanz
Nach zwei bis vier Tagen gedeihen die Härchen langsam wieder nach.

Schmerzfaktor
Empfindliche oder zu Allergien tendierende Haut kann auf Depilationssalben aggressiv reagieren. Darum im Vorfeld der ersten Anwendung jedes mal zuerst in der Armbeuge prüfen.

Rasieren
Prozedur
Ob arid oder fluid-rasiert wird, ist eine Geschmacksfrage. Zweierlei Arten funktionieren gleich: Scharfe Messerklingen kappen alle Härchen direkt an der Hautoberfläche.

Dauerhaftigkeit
Je nach Haardynamik und Wachstumsperiode sind schon am nächsten Tag winzige Stoppeln zu erkennen und zu spüren.

Leidfaktor
Akkurat angewendet kann nicht wirklich was geschehen. Lediglich bei stumpfen Messerklingen oder an Positionen wie den Gelenken mag es zu sehr kleinen Schnittwunden kommen. Äußerst neuralgische Haut mag leicht aggressiv antworten.
 
Diese Routinen beim Dermatologen dauern wohl lange, halten jedoch etliche Jahre, die Härchen wachsen allein ganz manierlich nach.

IPL (Intensified Pulse Light)
Die Photoepilation appliziert Xe-Lichtstimulans. In den Haarpigmenten entsteht Wärme, diese wird in die Haarwurzel geleitet und verödet sie. Das Haar fällt binnen von zwei Wochen aus. Der Anwender kann zwischen vier und zehn Quatratzentimeter bearbeiten. 8 bis 10 Sitzungen sind erforderlich.

Powered by