Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Gesund Medizin

Monday16 January 2017

Gefäß- und Adererkrankung- Therapie bei Ödemen

Gefäßerkrankungen mögen die Gesundheit ungemein beeinträchtigen. Betroffene Menschen sollen keinesfalls selten ins Klinikum eingewiesen werden oder benötigen einen Kuraufenthalt.

Read more: Gefäß- und Adererkrankung- Therapie bei Ödemen

Kick für's Immunsystem-Grüne Shakes

Recht hoch im Kurs sind grüne Smoothies aus zum Beispiel püriertem Salat. Sie können je nach Geschmack ihren Smoothie kreieren. Sie überbieten weitaus unseren gängigen Mikronährstoffgehalt der in unseren Basislebensmitteln beinhaltet ist.

Read more: Kick für's Immunsystem-Grüne Shakes

Abwehrsystem-Booster-Drink zum selber machen

Extrem hoch im Kurs sind grüne Smoothies aus z. B. püriertem Salat. Sie können je nach Geschmack ihren Smoothie entwerfen. Sie übertreffen sehr unseren alltäglichen Mikronährstoffkerngehalt der in unseren Grundnahrungsmitteln enthalten ist.

Vitaminstark, eiweißstoffreich und mineralstoffstark-das sind grüne Smoothies.

Read more: Abwehrsystem-Booster-Drink zum selber machen

Ideal für die Abwehrkräfte-Saunagänge

Bereits vorab dem dritten Jahrhundert ante Christum gab es die ersten Dampfbäder. Nicht zuletzt neuzeitlich ist das Saunieren in weitestgehend jeder Hochkultur weit verbreitet, zum Beispiel in Finnland. Dort bedeutet das Wort Sauna: Schwitzstube) und es ist ein felsenfester Bestandteil der Finnen, wenigstens zwei mal in der Woche einen Saunagang abzuleisten.

Read more: Ideal für die Abwehrkräfte-Saunagänge

Gesunder Saunagang

Bereits ehe dem dritten Jahrhundert vor Christus gab es die ersten Saunas. Nicht zuletzt heutzutage ist das Saunieren in fast jeder Hochkultur weit verbreitet, zum Beispiel in Suomi. Da bedeutet der Ausdruck Sauna: Schwitzstube) und es ist ein konsistenter Bestandteil der Finnen, wenigstens zwei mal in der Woche einen Saunagang zu vollziehen.

Vor allem in der kalten Jahreszeit assistieren regelmäßige Gänge in ein Dampfbad. Im Voraus sollte man sich allerdings kundig machen, welches Schwitzbad am besten passend ist für die Gesundheit.

Denn bei einem Schnupfen, chronischer Entzündung der Bronchien oder ebenso bei einem akuten Katarrh, wäre die passendere Lösung, ein Dampfbad zu wählen, infolge dessen die Luftfeuchtigkeit dabei bei annähernd 80-100 V. H. liegt.

Die Zusammensetzung von Humidität und Wärme reinigt und durchfeuchtet die Atemwege - ideal bei aller Art von Atemwegsleidenen. Dessen ungeachtet hat das Dampfbad ebenfalls eine Sauna-analoge Reaktion.

Die Positive Auswirkung eines Sauna-gangs:

Lockerung

Bronchien - Erweiterung

Anreiz des Stoffwechsels

Intensivieren des Herz- und Kreislaufsystems

Steigerung der Performanz

Entspannung des Muskulaturapparates

Trainiert die Elastizität der Blutgefäße

Senkung der Infektionsanfälligkeit

Stützung des Immunsystems


Der gediegene Saunagang eignet sich keineswegs für Menschen, welche nachkommende Leiden haben:

Hier manche Beispiele:

akutes Asthma

Herz- und Kreislaufleiden

Krebserkrankungen

Migräne

Erkältung oder Fieber

Hypertonie (in diesem Zusammenhang nur nach Rücksprache mit dem Praktischen Arzt)

In der Sauna sollten sie beileibe nicht länger sitzen als es ihnen erbaulich ist und ehe dem Gang hinein, sollte man sich warm abduschen, auf diese Weise sich der Leib erwärmt und selbstredend genauso aus hygienischen Gründen, als nächstes sorgfältig trocknen. , es gilt insofern, nur trocken in die Schwitzstube zu gehen.

Powered by