Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Liebe Kinder Erziehung

Monday27 March 2017

Außergewöhnliche Maßgeblichkeiten im ersten Lebensjahr - Entwicklung

Das erste Lebensjahr ist von außergewöhnlicher Maßgeblichkeit für die Entwicklung des Menschen. Fortentwicklung beginnt aber nicht erst nach der Niederkunft, stattdessen bereits vorher. Über die vorgeburtliche (pränatale) Fortentwicklung kennen wir, daß diese mit einer überaus großen Geschwindigkeit abläuft:

Bereits der Embryo verfügt über alle inneren Organe, und am 43. Tag ist die Anordnung des Gehirns schon ganz ausgebildet.

Read more: Außergewöhnliche Maßgeblichkeiten im ersten Lebensjahr - Entwicklung

Selbstbezogene Geisteshaltung - Realisierung eines Kindes

Als Schulkindalter bezeichnet man den Lebensabschnitt inmitten Schuleintritt und Beginn der physischen Reife (Vorpubertät). Man bezeichnetdiese Zeit 'Schulkindalter', wo doch die Lehranstalt nunmehrig einen bedeutenden Einfluß auf die Realisierung des Kindes hat.

Die Familie ist zwar auch von großer Wichtigkeit, übrige essentielle Fortentwicklung erfüllt sich freilich im sozialen Bereich der Schule (nachrangiger Eingliederungsprozess).

Read more: Selbstbezogene Geisteshaltung - Realisierung eines Kindes

IQ-Test im Schullebensalter

Denkfähigkeit kann man definieren als die Fähigkeit, Probleme zu lösen, während in einer neuen Sachlage Beziehungen erfaßt und Bedeutsamkeitszusammenhänge erzeugt werden. Als potentielle Intelligenz wird die genuine intellektuelle Entfaltbarkeit festgesetzt.

Sie ist nicht direkt augenfällig, stattdessen nur über die aktualisierte Intelligenz, das bedeutet die reellen Intelligenzleistungen, die etwa unter Zuhilfenahme von Intelligenztests erhoben werden können.

Read more: IQ-Test im Schullebensalter

Bewegungsdrang und Leistungsstand

Als Schulkindalter tituliert man den Altersabschnitt inmitten Schuleintritt und Anbruch der körperlichen Reife (Präpubertät). Man nenntdiese Zeit 'Schulkindalter', wo doch die Schule nachgerade einen gewichtigen Einfluß auf die Weiterentwicklung des Kindes hat.

Der Familienverband ist wohl weiters von großer Wichtigkeit, weitere wesentliche Entwicklung vollzieht sich hingegen im sozialen Umkreis der Schule (sekundärer Einordnungsprozess).

Read more: Bewegungsdrang und Leistungsstand

Gruppeninteraktion in der Pubertätsphase II

Die Kommunikation zu den Gleichaltrigen, zur so geheißenen 'peer-group', hat in der Pubertät eine exzeptionell besondere Relevanz. Sie ist eine gewichtige Stütze im Lösungsverlauf — was die Eltern an Halt und Zuversichtlichkeit in in junge Jahren überlieferten, das wird jetzt stellenweise vermöge der Gruppe der Gleichaltrigen sichergestellt.

Read more: Gruppeninteraktion in der Pubertätsphase II

Powered by