Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Liebe Kinder Erziehung

Sunday20 May 2018

Emotionen von Schulkindern

Eintritt zu den emotionellen Erwiderungen des Schulkindes ermöglichen Fragegespräche (das Schulkind ist linguistisch nämlich reichlich wendig er als das Kleinkind), schriftliche Äußerungen und Zeichnungen, anschließend gleichfalls Persönlichkeitsprüfungen und soziometrische Methoden.

Prägnant für die emotionale Weiterentwicklung des Schulkindes ist die steigernde Wahrnehmung der eigenen Emotionen und eine stärkere Pragmatik (zu Menschen, Ereignissen usw.).

Read more: Emotionen von Schulkindern

Allmähliche Selbstprofilierung im zunehmenden Alter

So bezeichnend die körperlichen Dynamiken in der Pubertät sind (hormonal gesteuerte Ausformung der maskulinen und femininen Figur und des Geschlechtscharakters, unweigerliches Längenweiterentwicklung), im essentiellen ist die Pubertät in unserer Zivilisation ein biopsychologisches und soziologisches Phänomen:

Read more: Allmähliche Selbstprofilierung im zunehmenden Alter

Intellektueller Kreis-Erwachsene und Kinder

Die Prüfung des Erwachsenenalters als ein Lebensalter, in dem sich das Individuum mit gewissen Bestehensthemen auseinanderzusetzen hat, scheint sinnvolle Vorgehensweise. Beruf, Familie, die Struktur der Gewohnheiten und andere von ausgewählten Urhebern in dieser Rubrik befindliche Themen erörtern das Erwachsenenalter als eine Zeitdauer, welche vorrangig anhand sozialpsychologischer Gesichtspunkte beschrieben werden kann.

Read more: Intellektueller Kreis-Erwachsene und Kinder

Rollen- und Statuskonflikte

So nachvollziehbar die physischen Dynamiken in der Pubertät sind (hormonal gesteuerte Prägnanz der männlichen und weiblichen Figur und des Geschlechtscharakters, kompromissloses Längenentfaltung), im entscheidenden ist die Pubertät in unserer Zivilisation ein biopsychisches und soziologisches Phänomen:

Read more: Rollen- und Statuskonflikte

Ablösungsvorgang von den Eltern in der Pubertät

Die Beziehung zu den Gleichaltrigen, zur so genannten 'peer-group', hat in der Adoleszenz eine exzeptionell besondere Signifikanz. Sie ist eine bedeutende Strebe im Ablösungsvorgang — was die Eltern an Halt und Schutz in in junge Jahren überlieferten, das wird nunmehrig teilweise mittels der Gruppe der Gleichaltrigen gewährleistet.

Read more: Ablösungsvorgang von den Eltern in der Pubertät

Powered by