Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Liebe Kinder Erziehung

Monday27 March 2017

Intelligenz-Sensomotorisch und Kognitive Reifung im ersten Lebensjahr

Motorik: Das Kind 'erlernt' sitzen und stehen und expandiert überwiegend kriechend seinen Lebenskreis.

Kognitive Reifung: Die Dingauffassung tritt auf, überdies: die sensomotorische Intelligenz (Gerätschaftsdenken) konzipier sich.

Read more: Intelligenz-Sensomotorisch und Kognitive Reifung im ersten Lebensjahr

Kindhafte Lernfähigkeit und Imitation

Im Bereich der Beweglichkeit erlernt das Kind im 2. und dritten Altersjahr die fundamentalen Bewegungsformen, wie bspw. Treppensteigen, Hopsen, Sich-Bücken, Besteigen, stillstehend etwas werfen usw..  Das Der Bewegungsbedarf ist in dieser Phase äußerst groß und sollte beileibe nicht supprimiert,

Read more: Kindhafte Lernfähigkeit und Imitation

Bezugspersonen, Betrachtungs- und Denkweise

Die Gruppe entwickelt ein spezifisches Moralsystem wie auch eine öffentliche Betrachtungsweise. Sie fördert das Gruppenbewußtsein vermittels offensiver Debatte mit anderen

Read more: Bezugspersonen, Betrachtungs- und Denkweise

Abstraktionstauglichkeit und Eigenständigkeit

Augenfällig für die geistige Realisierung des Schulkindes ist die Entwicklung bedeutsamer Aspekte seiner psychischen Grundeinstellung, dermaßen dass von einer eigentlichen Strukturvariation gesprochen werden kann. Ihre überwiegenden Spezialitäten sind:

Read more: Abstraktionstauglichkeit und Eigenständigkeit

Selbststeuerung und Entwicklungspsychologie

Die Entwicklungspsychologie ist eines der bedeutenden Forschungsumkreise der Seelenkunde. Sie bearbeitet gesetzmäßige Änderungen der Verhaltens- und Erlebensweisen und der Leistungen im Verlaufe des menschlichen Lebens. Umsetzung wird derbei als vielschichtiger, progredienter Ablauf von Wechselwirkungen und Bestimmungsfaktoren begriffen.

Read more: Selbststeuerung und Entwicklungspsychologie

Powered by