Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home Liebe Kinder Erziehung

Monday18 December 2017

Größenverhältnis und Gestaltwandel im ersten Lebensjahr

Im Feld der Beweglichkeit erlernt das Kind im 2. und dritten Altersjahr die wesentlichen Bewegungsanordnungen, wie beispielsweise Treppensteigen, Hüpfen, Sich-Vorbeugen, Erklimmen, stehend einen Gegenstand werfen etc..

Read more: Größenverhältnis und Gestaltwandel im ersten Lebensjahr

Fundamentale Bedürfnisse von Schulkindern

Die Transition von der vornehmlich fremdbestimmten zur stärker selbständigen Anregung vollzieht sich grundsätzlich bei der Wandlung des Schulkindes zum elementaren Wirklichkeitssinn. Die Transition findet bei Mittel- sowie Oberschichtkindern und bei Mädchen eher statt denn bei Unterschichtkindern und Jungen.

Read more: Fundamentale Bedürfnisse von Schulkindern

Kommunikation und Verhaltensweisen im ersten Lebensjahr

Hat ein Kind in der Periode keine Gegebenheit zu stabilen Kontakten, sind Dauer schäden in erhoben wahrscheinlich. In der elementaren Phase von sechs bis acht Monaten bis zu 1 1/2 Jahren erwidert das Kind dieserfalls auch präzis auf die Mutter,

Read more: Kommunikation und Verhaltensweisen im ersten Lebensjahr

Gesunde Dynamik der emotionalen Beziehungsfähigkeit

Motorik: Das Kind 'lernt' sitzen und stehen und expandiert in erster Linie kriechend seinen Lebenskreis.

Kognitive Evolution: Die Dingauffassung tritt auf, ferner: die sensomotorische Denkfähigkeit (Werkzeugdenken) gestalte sich.

Das wichtigste Charakteristikum dieser Periode ist eine erkennbare Bindung an die dauernde Pflegeperson; die soziale Beziehungseignung beginnt sich zu formen. Der Umgang der Pflegeperson, mehrheitlich handelt es sich um die Mutter,

Read more: Gesunde Dynamik der emotionalen Beziehungsfähigkeit

Aufklärung - Sexualität der Pubertierenden in der zweiten Phase

Der größte Teil der Heranwachsenden billigt voreheliche Sexualkontakte, indes lediglich dann, für den Fall, dass Liebe damit gepaart ist. Liebe und Treue sind die bedeutenden Merkmale, die Adoleszenten für ihre Beziehungen benennen und nach

Read more: Aufklärung - Sexualität der Pubertierenden in der zweiten Phase

Powered by