Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home LifeStyle Arbeitswelt Bei der Evolution hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen

Friday20 October 2017

Bei der Evolution hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen

Bei der Evolution hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen sich drei Entwicklungsphasen aufgrund der Orientierung in der Unternehmungsspolitik exponieren: Fabrikationsausrichtung, Verkaufsorientierung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.

Augenfällig für die oben dargestelltte Verkäufermarkt-Situation

war eine prägnante Produktionsausrichtung. Bei einem verarbeitungsorientierten Verhalten wird die Absatzabteilung einer Organisation zur Vertriebsorganisation des Fabrikationsbereichs herabgesetzt.
 
Die Resolutionen fallen im technischen Bereich. Sozusagen am grünen Tisch, starten die Artikelfortentwicklungen; das Endelaborat hat der Vertrieb an den Mann zu bringen und der Konsument muß es billigen. Ein elysischer Sachverhalt im Vergleich zur heutigen Marktsituation. Henry Fords berühmtes Diktum wegen eines Farbenwunsches bei seinem legendären Modell T: „Sie dürfen von mir jedes Kolorit erhalten, solange sie schwarz ist", widerspiegelt die anfertigungsorientierte Mentalität, die sich den Kundenwünschen nicht einzufügen braucht.

Diese aus heutiger Ansicht geradezu anmaßende Gesinnung von Unternehmensleitern war demgegenüber einzig in der echten Verkäufermarkt-Konstellation durchsetzbar. Eine gewisse Umorientierung wurde den Erzeugern abverlangt, denn sich die ersten Vorboten einer Marktsattheit und damit zusammenhängend einer Salesstagnation zeigten. Dem neuen Stau Vertrieb begegnete man mit potenzierten Vertriebsanstrengungen. Im Knotenpunkt standen zusätzlich zu der Preisstrategie die Instrumente Vertrieb, Reklame und Verkaufsförderung, um den Verkauf der vorhandenen Produkte zu steigern.

In dieser Zeit tauchte zum ersten Mal die Anschauung Marketing auf. Doch wurde im Denkweisesinhalt mehr die instrumentelle Seite präferiert, d.h. Marketing ist demnach als die Summe jener Maßnahmen zu begreifen, die auf den Absatz der Elaborate in Linie gebracht sind und deren körperliche Verteilung leisten (siehe ebenfalls: Verkaufsausrichtung).

Powered by