Vitalität und Wellness

Gesundheit Anti-Aging Pflege

You are here: Home LifeStyle Arbeitswelt

Wednesday23 August 2017

Monomarke - Autarke Produktpersönlichkeit

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem maßgeschneiderten Marketingprogramm zu einer autarken Produktpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein einziger, alle Handelsgüter der Organisation allumfassender 'Familienname' selektiert.

Read more: Monomarke - Autarke Produktpersönlichkeit

Gesamtumsatz und Positionuntersuchung

Positionuntersuchung

Der Planungsverlauf beginnt mit der Bemühung, die vorliegende Marktsituation und die Wirkungsgrößen möglichst akkurat darzulegen. Es ist eine Informationsausgangsebene zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Position der Unternehmensorganisation erstellt werden kann. Erforderlich hierfür sind gesonderte Analysen, die die Stärken und Schwächen der Organisation im Absatzmarkt aufklären.

Read more: Gesamtumsatz und Positionuntersuchung

Rentabilität einer wirtschaftlichen Arbeitsweise

Die wirtschaftliche Arbeitsweise fordert ein Maximum an Rentabilität, entweder bei gegebenen Mitteln ein Maximum an Leistungserbringung oder bei gegebenem Leistungsergebnis ein Minimum an Einsatzmaßnahmen. Leistungsfähigkeit ist stets die Beziehung zwischen Input zu Output, zwischen Kosten und Ertrag, zwischen Kosten und Umschlag.

Um diese Verknüpfung sinnvoll zu systematisieren, wurde schon rechtzeitig durch die systematische Betriebsführung, so nannte man die ersten Verfahrensweisen der Betriebswirtschaft um 1900, die Arbeitsteilung gefunden (Division of Labor).

Read more: Rentabilität einer wirtschaftlichen Arbeitsweise

Marktnovum-Neue Produkte

Warum entwickeln die Betriebe wieder und wieder neue Produkte, sei es als Marktnovum oder als Firmensneuheit und das in konstant schnellerem Takt. Grundsätzlich lassen sich dazu folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der rasche Zuwachs in Forschung und Technik bringt neue Erschaffungen bzw. massive technische Erneuerungen.

•    Die Befriedigung der Konsumentenwünsche zufolge der technischen Fortentwicklung zieht ständig neue Bedürfnisse nach sich;

Read more: Marktnovum-Neue Produkte

The next generation of marketing

For discourse: The aging disruptive representation of marketing doesn’t    work out. Customers are switching off. They no longer hear unmediated messages. Alternatively, they call for content in the products they acquire and the marketing that gets through to them.

Read more: The next generation of marketing

Powered by